Archiv für Juni, 2017

Regina Mars

 

Regina Mars schreibt sehr schöne, allerdings verhältnismäßig seichte Bücher. Ab und an braucht man aber mal eine Geschichte mit einem schönen Happy End und wo man sich einfach gehen lassen kann. Bücher, die man gar nicht wegpacken möchte, weil man wissen will, wie die Geschichte, die sich auch im Haus nebenan abspielen könnte, zu Ende geht und an dieser Stelle ist im Gay Romance Bereich kaum etwas besseres zu finden als Regina Mars. Ich möchte betonen, auch wenn man den ersten Satz als Kritik verstehen könnte, genau das ist es, was ich an den Büchern von Frau Mars schätze. (mehr …)

Advertisements

 

Lacunars Fluch zu lesen war mit knapp 1600 Seiten (laut meinem Ebookreader) schon ein ziemliches Mamutprojekt. Okay, es handelte sich um die Gesamtausgabe. Eigentlich handelt es sich hierbei um 7 Einzelbände, die wenn man sie einzeln betrachtet, ein sehr erträgliches Maß haben. Ich mach es mir einfach und geh etappenweise durch das Buch. Ich werde erst einmal die in Amazon erhältliche Buchbeschreibung des jeweiligen Teils einfügen und dann ein paar Zeilen dazu sagen. In diesem Sinne sag ich von Anfang an: !!!SPOILERALARM!!! (mehr …)